Menü

Holz ölen - so funktioniert's



1. Untergrund vorbereiten

Der Untergrund muss sauber und trocken sein, bevor das Holz geölt wird. Das rohe Holz oder die intakte Altbeschichtung (ohne Risse und Abplatzungen) sollte mit einer Körnung von 180 – 240 gleichmäßig in Richtung der Holzmaserung angeschliffen und gut entstaubt werden. Beschädigte Oberflächen und lose Altbeschichtungen müssen vorher vollständig abgeschliffen werden.



2. Öl auftragen

Das Holzöl mit einem Pinsel oder einem fusselfreien Lappen dünn in Richtung der Holzmaserung auftragen und überschüssiges Öl mit einem Lappen entfernen.



3. Holz mehrmals ölen

Nach dem ersten Trocknen eine weitere Schicht auftragen. Insgesamt empfehlen wir zwei bis drei Aufträge, um einen optimalen Schutz zu erhalten.



4. Über Nacht trocknen lassen

Nachdem alle Schichten aufgetragen sind, sollte die Oberfläche am besten über Nacht vollständig durchtrocknen.



Verpasse ab sofort keine Sonderaktionen mehr!

Melde dich jetzt für unseren Newsletter an und verpasse keine Neuigkeiten aus unserer Farbenmanufaktur Lignocolor. Bleibe immer auf dem Laufenden zu unseren Produkten, News, Beiträgen und Aktionen.